Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members Holger Kroker Wie man eine Felszeichnung herstellt

Wie man eine Felszeichnung herstellt

erstellt von holgerkroker zuletzt verändert: 23.08.2007 14:40

Einfachste Hilfsmittel, günstige geologische Umstände und eine simple Technik, mehr war zur Konstruktion der Felszeichnungen von Nasca nicht nötig. Die Realität der frühindianischen Hochkultur war wesentlich prosaischer als viele Vorstellungen des modernen Menschen.

Selbst hinter den Kilometer langen Linien oder Trapezen steckt weder Hexerei noch außerirdische Technologie. "Unsere Kollegen von der Geographie haben uns gesagt, dass nichts einfacher ist, als auf einer Ebene eine schnurgerade Linie zu ziehen", berichtet Markus Reindel. Mit Peilstangen kann man das über hunderte von Metern hinweg erledigen, "außerdem sind viele dieser Linien", so Karsten Lambers, "nur aus der Luft gesehen so gerade".

Errichtet wurden die Geoglyphen mit den einfachsten Mitteln, das zeigt eine Reihe von unvollendeten Zeichnungen. Zu Hilfe kam den Erbauern dabei die Geologie der Gegend. Es ist eine Schwemmlandebene, deren Untergrund aus einem hellen Sand mit vielen dunkel oxidierten Steinen darin besteht. Über die Jahrtausende hinweg hatte der starke Wind, der über die Ebene blies, den hellen Sand von der Oberfläche entfernt, so dass nur die dunklen Steine übrigblieben. Um die hellen Linien zu erzielen, entfernten die Menschen einfach die oberste Steinschicht. Lambers: "Als allererstes wurde mal die Form festgelegt und markiert durch größere Steine, die aufrecht in den Boden getrieben wurden, entlang der Umrisse des zukünftigen Trapezes. Dann fing eine Gruppe von Leuten an, erst einmal den Rand zu markieren zwischen den Steinen."

Entlang dieser Begrenzung räumte man danach die Steine zur Seite. Lambers: "Oft kann man auch beobachten, dass größere Steine separat zur Seite geräumt und an einem Ende des Trapezes aufgeschichtet wurden, daraus wurden später dann oft Steinplattformen konstruiert." Diese grundlegende Technik wurde während der frühen Paracas-Kultur entwickelt und blieb bis zum Ende der Nasca-Kultur unverändert.