Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members holgerkroker 0910 Heikles Ziel

Heikles Ziel

erstellt von holgerkroker zuletzt verändert: 28.10.2009 11:41

Die Menschheit eignet sich einen zunehmend großen Anteil an der Bioproduktion des Planeten an. Inzwischen beanspruchen die 6,3 Milliarden Menschen, als einzelne unter Millionen anderen Arten, gut ein Viertel, Tendenz schnell steigend. 11,7 Prozent der Landoberfläche werden inzwischen als Ackerland genutzt. Die Experten um Johan Rockström plädieren dafür, dass dieser Anteil nicht über 15 Prozent steigen sollte.

Afrikanisches Paradies, großDie Begrenzung der Naturnutzung dürfte zu den heikelsten Forderungen des Konzeptes gehören, schließlich leiden nach Angaben der UN-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft FAO mehr als eine Milliarde Menschen unter Hunger. Angesichts dieser Zahl dürfte eine Beschränkung des Ackerbaus schwierig durchzusetzen sein, zumal der Anbau von Nahrungspflanzen auch noch mit dem von Energiepflanzen konkurriert.

Ohnehin, kritisiert Steve Bass vom Internationalen Institut für Umwelt und Entwicklung in London, in seiner von „Nature“ abgedruckten Stellungnahme, sei die Zahl 15 eine relativ willkürlich gewählte Zahl. „Warum könnte die Grenze nicht bei 20 Prozent liegen, oder vielleicht bei zehn Prozent“, schreibt Bass. Und weiterhin gebe es einen Riesenunterschied, je nachdem ob eine Fläche mit allen Mitteln der modernen Intensivlandwirtschaft genutzt würde, oder mit extensiven naturnahen Methoden.