Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members holgerkroker 1410 Ruwenzori

Ruwenzori

erstellt von holgerkroker zuletzt verändert: 03.11.2014 19:13

Vortrag über die unzugänglichen Quellen des Nil im Ruwenzori-Gebirge in Uganda und Kongo.

Was
  • Öffentlichkeit
Wann 12.11.2014
von 19:00 bis 20:30
Wo Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Adenauerallee 160, 53113 Bonn
Termin übernehmen vCal
iCal

Eines der größten Rätsel der Menschheit war die Suche nach den Quellen des Nils.
Schon Ptolomäus hat die legendären „Montes Lunae“ mit hohen, schneebedeckten Gipfeln, als Quellgebiet des Nils“ auf frühe Landkarten gebracht.

Seine Mondberge beschreiben genau das Ruwenzori-Gebirge, welches sich bis heute seine Unzugänglichkeit und eine geheimnisvolle Faszination bewahrt hat. Um in die Zentralregion zu gelangen, muss eine moosbehangene, surreale Zauberwelt mehrere Tage lang zu Fuß durchquert werden.

Üppige Bambuswälder, meterhohe Baumfarne, gigantische Riesenpflanzen, leuchtende Orchideen, fabelhafte Moos- und Flechtenteppiche, klare Flüsse und Bäche, Wasserfälle, idyllische Seen und die dort lebenden Tiere, zum Beispiel Chamäleons, begeistern unterwegs.

Andreas Klotz gehört zu den wenigen Menschen die mehrmals auf unterschiedlichen Pfaden den unnahbaren Ruwenzori durchwandert haben. Es erwarten Sie Bilder und Geschichten aus einer faszinierenden Welt von einem Fotografen, dem man die Leidenschaft für die Mondberge mit jedem Wort anmerkt.

Der Eintritt ist frei.
Spenden für die Regenwald-Ausstellung des Museum Koenig sind willkommen.