Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte FS SONNE (SO 192)

FS SONNE (SO 192)

erstellt von huenken zuletzt verändert: 05.07.2012 06:25

Projekt:
FS SONNE (SO 192) – MANGO: Metallogenetische Charakterisierung epithermaler Mineralisationen im Tonga-Kermadec Inselbogen
Laufzeit:
01.03.2007 bis 30.04.2009
Koordinator:
Dr. Reiner Botz

Universität Kiel, Institut für Geowissenschaften
Ludewig-Meyn-Str. 10
24118 Kiel
Projektpartner:
Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe Hannover (BGR)

Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR), Dynamik des Ozeanbodens

Programm:
Programm Meeresforschung der Bundesregierung (1993)
Themenschwerpunkt: Geologische Prozesse der kontinentalen und ozeanischen Lithosphäre
Ziele:
Hauptziele sind geophysikalische, geochemische, metallogenetische, petrologische und mikrobiologische Untersuchungen im Bereich der Tonga-Kermadec-Subduktionszone. Dazu soll die vulkanologische und magmatische Entwicklung von submarinen Inselbogenvulkanen, die zeitliche Beziehung zwischen hydrothermaler Aktivität und Vulkanismus, die Auswirkung der Zusammensetzung des Subduktionseintrags auf die Volatilgehalte und die Zusammensetzung der Hydrothermalfluide untersucht werden. Außerdem sind die Quellen der Gase und Fluide aktiver Vents und die Untersuchung der Fluidentwicklung und -variabilitäten durch Phasenseparationsprozesse Thema der Forschung. Weiterhin soll die metallogenetische Charakterisierung rezenter, epithermal-hydrothermaler Mineralisationen im Tonga-Kermadec Inselbogen stattfinden. Hierbei liegt das Hauptaugenmerk auf der Untersuchung und Identifikation physikochemischer Kennzeichen der hydrothermalen Fluidentwicklung und der Präzipitation magmatogener Phasen oberhalb aktiver Inselbogenvulkane. Die Beziehung zwischen der Subduktion ozeanischer Lithosphäre (Sedimente und Basalte) und der Magmenbildung, wie sie sich durch die Bildung der Inselbogenvulkane und der mit ihnen assoziierten Fluide und Mineralisationen manifestiert soll ebenfalls untersucht werden.

Der Fahrtbericht wird als Hardcopy bei der Technischen Informationsbibliothek in Hannover vorliegen und die Wochenberichte der Forschungsfahrt finden sich auf der Internetplattform des FS SONNE (BGR).