Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte FluMu

FluMu

erstellt von huenken zuletzt verändert: 28.07.2011 13:14

Projekt:
FluMu
Eigenschaften und Verhalten von Fluid-Mud in Brackwasserhäfen (03KIS051)

Laufzeit:
01.04.2005 bis 31.03.2008
Koordinator:
Prof. Dr. H. Nasner

Hochschule Bremen, Institut für Wasserbau
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Projektpartner:
Niedersachsen Ports GmbH & Co. KG. - Niederlassung Emden

bremenports GmbH

Wasser- und Schifffahrtsamt Brunsbüttel

Programm:
Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert
Konzept: Forschungskonzept für das Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen

Ziele:
Zur Verbesserung mathematischer Simulationen sind in situ Messungen in den Nahbereichen der Vorhäfen -oberhalb und unterhalb im Tidestrom- erforderlich. Die salzwasserabhängigen horizontalen und vertikalen Strömungen und Schwebstofffrachten im angrenzenden Tidestrom müssen dazu noch erforscht werden.

Von besonderem Interesse ist die Frage nach den Eigenschaften der von den Strömungen in die Brackwasserhäfen eingetragenen Sedimente. Bisher gibt es keine quantitativen Aussagen über die unterschiedlichen Feststoffanteile und Zusammensetzungen innerhalb der Fluid-Mud-Schicht. Es fehlen vor allem Kenntnisse über die Sedimenteigenschaften wie Korngrößen, mineralische, biogene Anteile und das Absetzverhalten. Die Analyse der Dynamik hochkonzentrierter Suspensionen im Tidestrom und Vorhafen ist eine unabdingbare Voraussetzung, um zuverlässige Aussagen zur Minimierung von Sedimentationen durch Bauwerke treffen zu können. In diesem Zusammenhang ist die Frage zu klären, ob Flüssigschlick bereits vom Strom in die Vorhäfen eingetragen wird oder erst dort durch chemische und biologische Umwandlungsprozesse entsteht.

Um den Nutzen des Projektes für mathematische Modellierungen zu steigern, werden die Bundesanstalt für Wasserbau, Hamburg und die Universität Darmstadt, in das Vorhaben einbezogen.
Ergebnisse & Publikationen:
In dem vom BMBF geförderten KFKI-Projekt 03KIS019 ("Hydrodynamische und morphologische Vorgänge in brackwasserbeeinflussten Vorhäfen, HYMO"; 2000 bis 2004) sind die komplexen Strömungsverhältnisse in brackwasserbeeinflussten Vorhäfen an der Ems und Weser erforscht worden. Mit den in situ Untersuchungen wurden die hydrodynamischen und morphologischen Vorgänge räumlich und zeitlich, sowie ihre Abhängigkeiten von den wechselnden äußeren Randbedingungen analysiert. Die Ergebnisse waren eine wichtige Voraussetzung für die numerischen Simulationen der Strömungsverhältnisse im Verbundprojekt 03 KIS 020 (Franzius-Institut der Universität Hannover).

Die mit Treibkörpern- und ADCP-Messungen ermittelten Strömungsmuster in den tideoffenen Brackwasserhäfen sind zusammen mit den ebenfalls untersuchten tideabhängigen Salzgehalts- und Schwebstoffmessungen im Schlussbericht dokumentiert worden.