Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte FS SONNE (So 229)

FS SONNE (So 229)

erstellt von huenken zuletzt verändert: 09.07.2013 07:04

Projekt:

FS SONNE (SO 229) VANUATU: Verbundprojekt COVOLVE - Coriolis volcanism and vents

Laufzeit:

01.05.2013 bis 31.07.2015

Koordination:

Prof. Dr. Karsten Haase

Universität Erlangen-Nürnberg, Geozentrum Nordbayern (Endogene Geodynamik)
Schloßgarten 5
91054 Erlangen

Projektpartner:

Jacobs Universität Bremen, School of Engineering and Science (Earth and Space Sciences)

Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR)

Programm:

BMBF Rahmenprogramm Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)

Themenschwerpunkt:

Geowissenschaftliche Untersuchungen

Ziele:

Die SONNE-Fahrt SO229 umfasst das Verbundprojekt COVOLVE (Coriolis volcanism and vents), das von der Universität Erlangen-Nürnberg koordiniert wird und gliedert sich in das Vorhaben "Magmengenese, hydrothermale Lagerstätten" der Universität Erlangen-Nürnberg, "Marine Geochemie, Fluid- und Gaschemie" der Jacobs Universität Bremen sowie "Hydrothermale Metallogenese" der BGR Hannover.

Ziel der Arbeiten sind umfangreiche geowissenschaftliche und biologische  Untersuchungen am Inselbogen der Neuen Hebriden, um dessen Dynamik besser zu verstehen. Im Detail sollen die Themen Magmenbildung und Magmentransport sowie Stoffumsätze und Massenbilanzen bearbeitet werden.

Die Ergebnisse der Untersuchungen leisten einen Beitrag zu grundlegenden Fragen der Bildung von Erzlagerstätten, also für die Abschätzung mineralischen Rohstoffpotentials und können damit auch für marine Bergbauunternehmen von Interesse sein.

Projektwebseite:

Der Fahrtbericht wird bei der Technischen Informationsbibliothek in Hannover vorliegen und die Wochenberichte der Forschungsfahrt finden sich auf der Internetplattform des FS SONNE (BGR). Weitere Informationen finden sich auf der Projektwebseite der Universität Erlangen-Nürnberg.