Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte MIMAS

MIMAS

erstellt von huenken zuletzt verändert: 22.12.2010 10:30

Projekt:
MIMAS
Die Rolle von Mikroorganismen im marinen Stoffkreislauf

Laufzeit:
01.10.2008 bis 30.09.2011
Koordinator:
Prof. Dr. T. Schweder

Universität Greifswald, Institut für Pharmazie
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 17
17487 Greifswald
Projektpartner:
Institut für Marine Biotechnologie e. V. Greifswald

Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie Bremen (Molekulare Ökologie)

Jacobs-Universität Bremen, School of Engineering and Science (Life Sciences)

Institut für Ostseeforschung Warnemünde, Biologische Meereskunde

Programm:
BMBF Rahmenprogramm »Forschung für nachhaltige Entwicklungen« (2009)
Themenschwerpunkt: Marine Ökosystemforschung

Ziele:
Gegenstand des Verbundprojektes MIMAS ist die Entwicklung und Erprobung eines neuen Spektrums genombasierter Methoden, um die Stoffwechselleistung mariner mikrobieller Lebensgemeinschaften zu erfassen und wichtige metabolische Prozesse zu quantifizieren. Ziel ist ein vertieftes Verständnis der Rolle von Mikroorganismen in marinen Stoffkreisläufen. Damit können die Auswirkungen globaler Klima- und Umweltveränderungen auf entscheidende mikrobiell gesteuerte Prozesse (biologische Pumpe, Kohlenstoff- und Stickstoffkreislauf) besser vorhergesagt werden.

Die Methodenentwicklung erfolgt durch die Universitäten Greifswald (Proteomik) und die Jacobs-Universität Bremen (Transkriptomik). Die in situ-Untersuchungen werden an zwei Modellstandorten (Helgoland Kabeltonne, MPI Bremen) und Gotlandtief (IO Warnemünde) durchgeführt. Die biochemischen Analysen sowie die erforderlichen Bioinformatikarbeiten und die Sequenzierungen erfolgen zentral am IMAB in Greifswald. Der Verbund führt die wesentliche nationale Expertise auf dem Gebiet der marinen Genomforschung zusammen.