Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte MOSES-B

MOSES-B

erstellt von huenken zuletzt verändert: 28.07.2011 14:42

Projekt:
MOSES-B
Zeitreihen als Randbedingungen einer Detailmodellierung der Dithmarscher Bucht (03KIS041)

Laufzeit:
01.05.2003 bis 30.04.2007
Koordinator:
Prof. Dr. Roberto Mayerle

Universität Kiel, Coastal Research Laboratory (Corelab)
Otto-Hahn-Platz 3
24118 Kiel
Projektpartner:
Helmholtz-Zentrum Geesthacht Zentrum für Material- und Küstenforschung
Programm:
Schifffahrt und Meerestechnik für das 21. Jahrhundert
Konzept: Forschungskonzept für das Kuratorium für Forschung im Küsteningenieurwesen
Ziele:
Wichtigstes Ziel des Projektes ist die Ermittlung zuverlässiger Grundlagen für die Quantifizierung der Bemessungsparameter von Extremereignissen im Rahmen einer wahrscheinlichkeitstheoretischen Methodik. Dazu sollen verfügbare Datensätze über Einbindung in mathematische Modellierungen genutzt werden, um - im Vergleich zu entsprechenden Messkampagnen - kostengünstig und in erheblich kürzerer Zeit längere Zeitreihen zu produzieren. Den genannten Vorteilen steht der Nachteil einer methodebedingten Unschärfe gegenüber, die zum einen durch Anwendung neuer Modellierungstechniken verringert und zum anderen durch die Validierung anhand von Naturdaten mit erheblich größerer Genauigkeit als bisher quantifiziert werden kann.
Außerdem können in Verbindung mit morphodynamischen Modellen Konzepte für zeitlich komprimierte Modellierungen entwickelt werden, indem analog zur "morphologisch wirksamen Tide" ein morphologisch prägender Seegang" für Mittelfristzeiträume eingeführt wird.

Aufgaben:
- Aufbereiten der Randbedingungen
- Verifikation der Randbedingungen anhand von Wasserständen und Strömungsgeschwindigkeiten
- Anpassung des Tide- und Seegangsmodells
- Verifikation des Modells
- Anwendungsstudien