Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte OnSITE

OnSITE

erstellt von huenken zuletzt verändert: 05.08.2011 13:28

Projekt:
OnSITE
Online Seismisches Abbildungssystem für den Tunnelvortrieb
Laufzeit:
01.08.2006 bis 31.07.2009
Koordinator:
Dr. S. Lueth

GeoForschungsZentrum Potsdam, Zentrum für CO2-Speicherung
Telegrafenberg
14473 Potsdam
Projektpartner:
Technische Universität Freiberg, Institut für Geophysik

Freie Universität Berlin, Fachrichtung Geophysik (AG Seismik)

Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik (LIAG) Hannover

HOCHTIEF Solutions AG Essen

Ed. Züblin AG Stuttgart

Geotechnisches Ingenieurbüro Prof. Fecker und Partner (GIF) Ettlingen

Programm:
Sonderprogramm GEOTECHNOLOGIEN
Themenschwerpunkt: Erkundung, Nutzung und Schutz des unterirdischen Raumes
Ziele:
Ein großes Problem beim Felstunnelbau sind unvorhersehbare Änderungen der Gebirgseigenschaften während des Bohrvorganges. Dabei können abrupte Veränderungen der Gesteinszusammensetzung, das Auftreten von Bruchzonen und Hohlräumen sowie plötzlicher Wassereinbruch zu einer schwerwiegenden Störung von Tunnelbaumaßnahmen führen, was wiederum mit einer Gefährdung des Bohrpersonals und erheblichen finanziellen Verlusten durch längere Ausfallzeiten der Tunnelbohrmaschine einhergehen kann. Im Rahmen des Verbundprojektes OnSITE soll Abhilfe durch die Entwicklung eines hochauflösenden seismischen Vorauserkundungssystems geschaffen werden. Das Verbundvorhaben gliedert sich in drei Teilprojekte:
  1. Entwicklung von Hardware zur Erfassung seismischer Daten
    Entwicklung eines modularen Systems seismischer Quellen für die Vorauserkundung
    Konstruktion von Geophon-Felsankern mit drahtloser Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung
  2. Entwicklung von Abbildungssoftware für den Tunnelbau
    Seismische Vorauserkundung während der Bohrung unter Verwendung von Rayleighwellen
    Ermittlung gesteinsphysikalischer Parameter von Heterogenitäten mittels Reflexionsspektroskopie
  3. Geologische Interpretation und ingenieurtechnische Anwendung
    Geologische Interpretation hochauflösender seismischer Abbildungen mit Hilfe neuronaler Netzwerke
    Anpassung der Ergebnisse an die für den Tunnelbau spezifischen Ansprüche
Die geplanten Verbesserungen der geophysikalischen Vorauserkundung sollen zu einer Erhöhung der Sicherheit beitragen, weil Gefährdungen durch Änderungen der Gebirgseigenschaften frühzeitig erkannt werden können. Durch die zu erwartende schnellere und rechtzeitige Detektierung von Störungen und Schwächezonen im Gestein entstehen weniger Ausfallzeiten, wodurch der gesamte Bohrvorgang wesentlich effizienter wird. Der Test des Systems soll im Rahmen realer Tunnelbauprojekte (Gotthard-Basis-Tunnel, Katzenberg Tunnel) erfolgen.