Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte RACE

RACE

erstellt von huenken zuletzt verändert: 15.11.2012 07:33

Projekt:

RACE
Regionale Atlantikzirkulation im Globalen Wandel

Laufzeit:

01.10.2012 bis 30.09.2015

Koordination:

Prof. Dr. Detlef Stammer

Universität Hamburg, Institut für Meereskunde
Bundesstraße 53
20146 Hamburg

Projektpartner:

Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR)

Universität Bremen, Institut für Umweltphysik

Max-Planck-Institut für Meteorologie Hamburg

Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung (AWI) Bremerhaven

Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) Hamburg

Programm:

BMBF Rahmenprogramm Forschung für nachhaltige Entwicklungen (2009)

Themenschwerpunkt:

Klimafaktor Meer

Ziele:

Das Verbundprojekt hat das Ziel, das Verständnis über die gegenwärtige Strömungssituation und die zu erwartenden dekadisch variierenden Änderungen (10 bis 100 Jahre) der zukünftigen Atlantikzirkulation als Teil des globalen Wandels zu erhöhen. Dazu dienen experimentelle Feldarbeiten, die Fortführung von Langzeitmessreihen und die Durchführung von Prozesssimulationen in verschiedener regionaler und zeitlicher Auflösung. Ein weiteres gemeinsames Ziel ist die Abschätzung der Auswirkungen der Zirkulationsänderungen im Atlantischen Ozean auf das Klimasystem und auf den europäischen Schelfbereich, um deren Bedeutung für den Küstenschutz in Westeuropa,insbesondere für Deutschland, abschätzen zu können. Diese Untersuchungen dienen einer Verbesserung eines beobachtungsgestützten Prozessverständnisses, durch das die zukünftige Ozeanzirkulation und deren Änderungen besser verstanden und regional besser simuliert werden können.

Damit leistet Deutschland einen erheblichen Beitrag zum meeresforschungsbezogenen Teil des World Climatic Research Programme (WCRP) und des International Geosphere-Biosphere Programme (IGBP). Ferner werden die zu erwartenden Ergebnisse direkt zum internationalen Global Environmental Observing System of Systems (GEOSS), zum europäischen Global Monitoring for Environment and Security (GMES) und zur Erstellung regelmäßiger Ozean- und Klimadiagnosen beitragen.

Projektwebseite:

Weitere Informationen können den Projektwebseiten entnommen werden.