Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members huenken BMBF Projekte ROVADAPT

ROVADAPT

erstellt von huenken zuletzt verändert: 02.07.2012 12:42

Projekt:
ROVADAPT
Anpassung, Erprobung und wissenschaftlicher Einsatz deutscher Tieftauchroboter auf britischen Forschungsschiffen

Laufzeit:
01.10.2011 bis 31.12.2011
Koordinator:
Dr. Friedrich Abegg

Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel (GEOMAR), Technik- & Logistikzentrum
Wischhofstr. 1-3
24148 Kiel
Programm:
Forschung für nachhaltige Entwicklungen
Themenschwerpunkt: Infrastruktur
Ziele:
Ziel des Vorhabens ist die zur Verfügungstellung eines deutschen Tauchroboters für eine britische Forschungsexpedition. Insgesamt wird das ROV für 51 Tage verchartert, 4 Tage davon sind für die Anpassung an die technischen Gegebenheiten auf dem britischen Forschungsschiffe vorgesehen.

Die gegenseitige Nutzung von Infrastruktur (insbesondere Schiffe aber auch Großgeräte) innerhalb der am OFEG (Ocean Facility Exchange Group) beteiligten Staaten (Deutschland, Groß Britannien, Frankreich, Niederlande, Spanien, Norwegen) hat sich seit Jahren bewährt. Daher ist die gegenseitige Anpassung von Großgeräten zur Nutzung auf verschiedenen Plattformen im Vorfeld wissenschaftlicher Einsätze von großer Bedeutung.

An der Durchführung dieses Vorhabens besteht ein erhebliches Bundesinteresse, da im Rahmen des OFEG- Abkommens die europäische Zusammenarbeit bei der gemeinsamen Nutzung von Infrastruktur gestärkt wird und die Gutschrift von Barterpunkten der deutschen Wissenschaftsgemeinschaft entweder durch Schiffszeit auf ausländischen Schiffen oder durch Nutzung ausländischer technischer Infrastruktur zugutekommt.

Das Vorhaben dient der Erweiterung der Einsatzmöglichkeiten der deutschen wissenschaftlichen Tauchroboter (ROV), die bisher auf allen großen deutschen Forschungsschiffen wie POLARSTERN, METEOR, SONNE und der MERIAN und im Rahmen der europäischen Kooperation auch an Bord der L'ATALANTE (Frankreich) eingesetzt wurden. Im Rahmen des vorliegenden Vorhabens erfolgt nun die Adaption, Erprobung und der Einsatz auf einem englischen Forschungsschiffen. Die Durchführung dieser Anpassung erweitert die Einsatzmöglichkeiten der Tauchroboter auf europäischer Ebene erheblich und schafft damit einen quasi-Standard.

Weitere Informationen finden sich auf den Webseiten des GEOMAR Gerätepool.