Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members redaktion Kurznachrichten 06_2006
Artikelaktionen

06_2006

Eine Ebene höher
IODP Expedition 312: Der erste C9 Bohrkopf
Der Expedition 312 des Internationalen Tiefseebohrprogramms IODP ist es erstmals im November/Dezember 2005 gelungen, den oberen Teil der zweigeteilten so genannten ozeanischen Kruste im Pazifik zu durchbohren. IODP steht für Integrated Ocean Drilling Program. Die Besonderheit dieser Bohrung besteht darin, dass sie den unteren Teil der Kruste in einer Tiefe von 1407 Metern unter dem Meeresboden erreichte, ohne das Profil des oberen Teils zu beschädigen.
Technische Anlage bei Esfahan, Iran
DigitalGlobe Bild vom 21 Juli 2004.
WBGU Sondergutachten 2006
Über Kioto hinaus denken – Klimaschutzstrategien für das 21. Jahrhundert Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass der ungebremste, vom Menschen verursachte Ausstoß von Kohlendioxid schwerwiegende Folgen für die Weltmeere haben wird. Die fortschreitende Erwärmung zum Einen und die Versauerung der Meere zum Anderen bedrohen die Meeresumwelt sowie die durch Überfischung ohnehin schon geschwächten Fischbestände. Durch den Anstieg des Meeresspiegels sind die Küsten zunehmend Überflutungs- und Wirbelsturmrisiken ausgesetzt. Um die Nachteile für Menschen und Ökosysteme in Grenzen zu halten, müssen neue Wege im Küstenschutz beschritten, Meeresschutzgebiete eingerichtet sowie Regelungen für den Umgang mit Flüchtlingen aus gefährdeten Küstengebieten beschlossen werden. Diese Maßnahmen können jedoch nur erfolgreich sein, wenn die globale Erwärmung und die Versauerung der Meere deutlich begrenzt werden. Ein ambitionierter Klimaschutz ist daher eine entscheidende Voraussetzung für erfolgreichen Meeres- und Küstenschutz. WBGU, Berlin, ©2006 114 Seiten, 3 Tabellen, 28 Abbildungen, ISBN 3-936191-13-1 Als pdf-Dokument Gedruckte Exemplare können unentgeltlich bei der WBGU Geschäftsstelle angefordert werden.