Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Members redaktion Veranstaltungskalender 2005_Januar Vortrag: Wer war Johann von Lamont? Der erste Geophysiker in München

Vortrag: Wer war Johann von Lamont? Der erste Geophysiker in München

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 23.08.2007 15:45

Johann von Lamont kam 1805 - also vor 200 Jahren - als John Lamont in Corriemulzie bei Braemar in Schottland zur Welt. Im Alter von 12 Jahren, nach dem Tod seines Vaters, übernahmen schottische Mönche in Regensburg seine Ausbildung, bei der seine Talente in Mathematik, Physik, Astronomie und Mechanik schnell hervortraten. Als 1833 der Direktor der Sternwarte der Akademie verstarb, wurde Lamont sein Nachfolger. Angeregt durch Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauss, beteiligte sich Lamont an der "Göttinger Magnetischen Union" mit einem geomagnetischen Observatorium an der Sternwarte und stündlichen Beobachtungen ab 1. August 1840. In den folgenden Jahren führte Lamont in Bayern und anderen Ländern Europas als Erster geomagnetische Regionalvermessungen durch. Lamont, der 1879 verstarb, gilt als der Gründer des Faches Geophysik in München. Auf Grund seiner international herausragenden wissenschaftlichen Leistungen wurde er in den Adelsstand erhoben. In München-Bogenhausen wurde in der Nähe der Sternwarte eine Straße nach ihm benannt. Heinrich Soffel, früher Inhaber des Lehrstuhls für Geophysik der LMU und seit 1991 Mitglied der Bayerischen Kommission für die Internationale Erdmessung der Akademie, beschreibt den Lebensweg Lamonts und seine besonderen Verdienste bei der Erforschung des Erdmagnetfeldes.

Was
  • Schüler
  • Studenten
  • Öffentlichkeit
Wann 25.01.2005
von 17:00 bis 19:00
Wo Marstallplatz 8; 80539 München
Name
Kontakttelefon 089 23031-1270
Termin übernehmen vCal
iCal

Öffentlicher Vortrag. Eintritt frei. <br /> <br />Beginn: 17.00 Uhr <br /> <br />Sitzungssaal der Philosophisch-historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, 1. Stock <br /> <br />Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail: <br /> <br />rosak@bek.badw-muenchen.de

Weitere Informationen über diesen Termin…