Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Alt wie Alpengestein und aus Feuer und Eis geboren: Die Sonderausstellung „Planet Erde“ präsentiert eine Welt im Wandel

Alt wie Alpengestein und aus Feuer und Eis geboren: Die Sonderausstellung „Planet Erde“ präsentiert eine Welt im Wandel

erstellt von aahke zuletzt verändert: 08.10.2008 11:14

Hat es die biblische Sintflut wirklich gegeben? Entstand das Leben aus Feuer und Eis? Was hat das Klima mit der Entwicklung des Lebens zu tun? Diesen Fragen sind Geowissenschaftler im Rahmen des von der UNESCO geförderten Internationalen Geowissenschaftlichen Programms (IGCP) auf der Spur. Die Sonderausstellung „Planet Erde-Unbekannte Welten“, die ab dem 1. Oktober 2008 im Senckenberg Museum zu sehen ist, lädt zu einer Entdeckungsreise durch die Erdgeschichte einer sich stets wandelnden Welt, ihrer Klimaentwicklung und Evolution des Lebens.


Sonderausstellung: „Planet Erde – Unbekannte Welten“ Vielfalt des Lebens einst, heute und in Zukunft.


OrchideeAnlass der Sonderausstellung ist das Internationale Jahr des Planeten Erde 2008 (IYPE), in der die IGCP-Projekte unter deutscher Federführung vorgestellt werden. Neben der Aufklärung geologisch interessanter Rätsel,  repräsentieren die Wissenschaftler sich und bieten einen Überblick über ihr breit gefächertes Forschungsgebiet Geowissenschaften, das seinen Ruf als Orchideenfach längst abgelegt hat.

PDF-Flyer des Begleitheftes zur Sonderausstellung mit Kurzbeschreibungen zu den einzelnen Projekten

Schön gehört? Die Vortragsreihe „Planet Erde“Krallenfledermaus, Fossil

Die Vortragsreihe „Planet Erde“ begleitet die gleichnamige Sonderausstellung, die ab 01. Oktober 2008 im Senckenberg Naturmuseum zu sehen ist. Die Ausstellung wird im Rahmen des UNESCO Forschungsverbundes Internationales Geowissenschaftliches Programm (IGCP) präsentiert und thematisiert zum Internationalen Jahr des Planeten Erde 2008 die Entwicklung der Erde und der biologischen Vielfalt.

Das Vortragsprogramm (PDF-Datei des Flyers zum Herunterladen)

„Planet Erde“

Der blaue PlanetNicht nur in der heutigen Zeit findet auf unserem Planeten ein globaler Wandel der Lebensumstände statt. Auch in den etwa 4,5 Milliarden Jahren seit der Entstehung der Erde traten immer Veränderungen des Klimas auf, die einen Einfluss auf die Vielfalt des Lebens hatten. Die Erforschung dieser Zusammenhänge wird in der Sonderausstellung „Planet Erde“ exemplarisch anhand verschiedener Forschungsprojekte aufgezeigt. Die Erforschung der Erdgeschichte durch die modernen Geowissenschaften ermöglicht eine nachhaltige Entwicklung in Hinsicht auf natürliche Ressourcen, Klimawandel und der Evolution des Lebens. Erst durch das Wissen um die Gesetzmäßigkeiten und Prozesse unseres Lebens lassen sich hier Prognosen und Lösungen für die Zukunft entwickeln.

Mehr Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.senckenberg.de



Verweise
Artikel