Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Meteor-Logbuch 19. August: Auf Wiedersehen!

Meteor-Logbuch 19. August: Auf Wiedersehen!

erstellt von aahke zuletzt verändert: 25.08.2008 10:06

Zeit für den Abschied: Die FS METEOR macht sich wieder auf den Heimweg. Fazit von Fahrtleiterin Antje Boetius.


Planeterde Blog

Spielt die Artenvielfalt von Tiefseelebewesen eine Rolle für das Klima unseres Planeten? Fragen rund um das Thema Meeresforschung beantworten direkt von Bord der FS Meteor  Fahrtleiterin Prof. Dr. Antje Boetius und ihre Crew.  In Kooperation mit dem Geoportal planeterde.de  führen sie vom 17.07.08 bis zum 24.08.08 einen Science-Blog  zur METEOR Expedition M76/3 GUINECO - MARUM Forschung zu Fluid- und Gasaustritten vor Westafrika. Technischer Mittelpunkt der Expedition ist der ferngesteuerte Unterwasserroboter QUEST4000 des MARUM, mit dem ein umfangreiches Beprobungs- und Messprogramm geplant ist. Tauchen Sie mit ihm an Orte ab, die noch kein Mensch je zuvor gesehen hat: entdecken Sie eine faszinierende Meeresfauna und begleiten Sie die Tiefseeforscher bei ihrer Arbeit an den Gas- und Fluidquellen!

Die Fahrt M76/3b ist ein Gemeinschaftsvorhaben des MARUM - Zentrum für Marine Umweltwissenschaften an der Universität Bremen und seinen Partnerinstituten MPI  und AWI  sowie dem französischen Forschungsinstitut IFREMER und der Universität Paris.

Mehr Informationen über das aktuelle Meteor-Logbuch, zur Übersicht der Blogs und Expedition M76/3B:


Logo planeterde Blog weißer Hintergund

19. August 2008 (Autorin: Antje Boetius)


FS Meteor: Shadow
Aktuelle Position

19. August: shiptrack

English version

Auf Wiedersehen

BLOG vom 19 August 2008

Um 06:15 am Morgen des 19 August endeten die wissenschaftlichen Arbeiten im REGAB Gebiet, und wir treten die Heimreise an. Noch fünf Tage bis Walvisbay – Zeit zum Erholen, Aufräumen, Daten und Proben sortieren sowie Container packen.

Hiermit endet auch die METEOR Reise M76 am Westafrikanischen Kontinentalrand. Mit einem großen Dank an das Schiff, seine vorzügliche Mannschaft, sowie den Koordinator der Reise M76, Herrn Dr. Matthias Zabel und alle anderen Beteiligten, die diese Expedition unterstützt haben - nicht zu Vergessen das Team von www.planeterde.de für die Umsetzung dieses BLOGs - sowie herzlichen Grüßen von Bord an Kollegen, Freunde und Familie,

Die wissenschaftlichen Teilnehmer der Reise M76/3b GUINECO

 19. August: Gruppenfoto GUINECO-Crew






















Verweise
Bild(er)