Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Logbücher FS POLARSTERN: Drake-Passage Stürmische Drake-Passage

Stürmische Drake-Passage

erstellt von eschick zuletzt verändert: 18.02.2016 09:51

Auf den Spuren von Francis Drake: Im Februar und März 2016 ist die Polarstern in den berüchtigten Gewässern südlich von Kap Hoorn unterwegs. Frank Lamy, Geowissenschaftler am Alfred-Wegener-Institut (AWI), und sein Team untersuchen, welche Rolle die Drake-Passage für das Klima spielt. In Kooperation mit dem AWI veröffentlicht planeterde das Expeditions-Logbuch.

Die Polarstern in den Furious Fifties, wo der Westwind von Landmassen ungebremst übers Meer fegt. (Bild: AWI/Thomas Ronge CC-BY 4.0)Rund 400 Jahre nachdem Francis Drake auf seiner Weltumsegelung - zugegebenermaßen eher zufällig - die später nach ihm benannte Passage entdeckte, macht sich das Wissenschaftlerteam um Frank Lamy auf in dieses unwirtliche Gebiet. Die Ausfahrt PS97 mit einem Team von 46 Wissenschaftlern ist Mitte Februar in Punta Arenas gestartet. Von dort arbeitet sich das Schiff durch die Magellanstraße bis an den Kontinentalrand vor Chile, wo erste Untersuchungen vorgenommen werden. Im Anschluss stehen einige Querungen der Drake Passage auf dem Plan, um die Wasserstraße detailgenau zu vermessen. Davon erhoffen sich die Forscher, die Rolle der Passage für den Zirkumpolarstrom und damit das weltweite Klima besser zu verstehen.

Die Drake-Passage liegt zwischen der Südspitze Südamerikas und der Antarktischen Halbinsel. (Bild: G. Fattori/Wiki Commons)Außerdem stehen marin-geologische Beprobungen am südamerikanischen Kontinentalrand, dem Falkland-Plateau, dem Nord-Scotia-Rücken und am Nordrand der Antarktischen Halbinsel (Südshetland-Inseln) auf dem Plan. Am 8. April wird die Polarstern wieder in Punta Arenas einlaufen.

Da die Drake-Passage zu den stürmischsten und am schwersten passierbaren Gewässern zählt, kann es zu Änderungen an der Fahrtroute und dem Zeitplan kommen. Mit planeterde bleiben sie auf dem Laufenden: In Kooperation mit dem Alfred-Wegener-Institut berichten Frank Lamy und sein Team an dieser Stelle in einem Logbuch von Bord.

Mehr Informationen rund um die Expedition finden sich auf den Seiten des AWI, z.B. Pressemeldung, Expeditionsprogramm und Wochenberichte.