Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Einblicke in die Erde - Tag des Geotops am 18. September 2005

Einblicke in die Erde - Tag des Geotops am 18. September 2005

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 23.08.2007 14:26

Tag des Geotops am Sonntag, 18.September 2005 Erd-Geschichte mal anders erleben Über 500 Veranstaltungen laden Sie zum "Tag des Geotops" ein. Lassen sie sich von Geowissenschaftlern vor Ort die Geschichte der Erde erzählen. Am "Tag des Geotops" werden den Besuchern die komplexen Wechselwirkungen im System Erde näher gebracht. Der Tag des Geotops wird von einer Vielzahl von Universitätsinstituten, Geo-Museen, geowissenschaftlichen Gesellschaften und Vereinen, Heimatvereinen, den Betreibern von Geoparks, Geologischen Wander- und -Lehrpfaden, Besucherbergwerken, Schauhöhlen, Findlingsgärten, Gesteinsgärten, Moorgärten und anderen ähnlichen Einrichtungen gestaltet.

Was ist eigentlich ein Geotop?
Geotope sind Naturdenkmäler, die von der Entwicklungsgeschichte der Erde und des Lebens zeugen. Dabei kann es sich um natürliche oder vom Menschen geschaffene Aufschlüsse - z.B. Steinbrüche oder auch Straßenböschungen - handeln, um Landschaftsformen oder um Erscheinungen, die das Wirken geologischer Kräfte und Spuren des fossilen Lebens zeigen. Sie sind schützenswert, wenn es sich um den Erhalt geologisch einmaliger Phänomene oder um Dokumente mit exemplarischer Bedeutung für Forschung und Lehre handelt. Verstärkt gehen durch den Eingriff des Menschen diese Zeugnisse der Erd- und Lebensgeschichte verloren. Daher gehören neben der erforderlichen nachhaltigen Nutzung natürlicher Ressourcen auch der Schutz von Geotopen in unserer Gesellschaft zu den bedeutenden Kulturaufgaben.


(c) Akademie der Geowissenschaften zu Hannover e.V.

Schutz von Geotopen:
Der Begriff "Geotop" besitz im Vergleich zu dem Begriff "Biotop" einen wesentlich geringeren Bekanntheitsgrad. Daher wissen Viele nicht, daß in Deutschland in der Vergangenheit gefährdete geologische Einzelbildungen oder ganze Landschaftsteile noch weit vor Biotopen als Natur- oder Bodendenkmäler unter Schutz gestellt wurden.
Das erste überhaupt in Deutschland unter Naturschutz gestellte Objekt ist ein Geotop. Es handelt sich hierbei um den im Jahr 1836 von der preußischen Regierung geschützten, südlich von Bonn am Rhein gelegenen Drachenfels, welcher eine vulkanische Quellkuppe darstellt.


(c) Foto: Froitzheim & Nagel

Aufschlussreich: was ist so interessant an einem Geotop?
Ein Aufschluss ist ein von der Natur freigelegter oder durch den Menschen geschaffener Gesteinsanschnitt, der wesentliche Einblicke in die Bewegungsabläufe und Umformungsprozesse bei der Entwicklung der Erdkruste gibt. Sie sind Belege für geologische Zeitabschnitte, Ablagerungs- oder Bildungsvorgänge und Grundlage für die Erforschung der Erdgeschichte. In einem Aufschluss können wir also viel über die Erde erfahren und sozusagen in der Geschichte der Erde "lesen".

Spurensuche:
Unter dem Einfluss von Klimaveränderungen in den Eiszeiten gebildete Formen wie Endmoränen, Kames, Gletscherschliffe, Findlinge, Gletschermühlen und Oser zählen genauso zu den Geotopen wie Meteoritenkrater sowie durch vulkanische Aktivitäten oder das Eindringen von Magmen in die Erdkruste geformte Landschaften. Als aktive Geotope werden diejenigen bezeichnet, deren Entwicklung noch nicht abgeschlossen ist - z.B. Tropfsteinhöhlenbildung.

"Tag des Geotops":
Zum "Tag des Geotops" bieten die Geologen bundesweit über 500 Veranstaltungen an - es ist für alle etwas dabei!
Allein in Nordrhein-Westfalen werden Veranstaltungen angeboten, die vom Geologischen Dienst NRW koordiniert werden. Von der Eifel bis zum Sauerland und vom Niederrhein bis Ostwestfalen können Geopfade beschritten werden, Steinbrüche besucht und Fossilien gesammelt werden. Auch Interessierte am historischen Bergbau oder am tertiären Vulkanismus können sich von Geowissenschaftlern und fachkundigen Experten vor Ort in die spannende und faszinierende Welt der Geologie einführen lassen: In NRW hat der Geologische Dienst bereits weit über 3000 Geotope dokumentiert!

Nähere Informationen zu den Veranstaltungen in NRW können hier abgerufen werden.

Die Aktionen in Ihrer Nähe zum "Tag des Geotops" finden Sie hier.
Und das Beste ist: Nahezu alle Events sind kostenlos!

Und nun: Viel Spaß!!!