Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Logbuch: Korallen gesucht

Logbuch: Korallen gesucht

erstellt von eschick zuletzt verändert: 21.04.2016 14:01

Um den Jahreswechsel startet das Forschungsschiff Meteor zur Expedition M122. Vor der Küste des südlichen Afrikas sind Meeresforscher auf der Suche nach Kaltwasserkorallen. Auf planeterde berichten Sie in einem Logbuch von der Ausfahrt. Die in weiten Teilen noch unerforschte Tiefsee bildet an Standorten von Kaltwasserkorallen einzigartige Biodiversitäts-Hotspots.

Korallen haben Schwierigkeiten, ihre Kalkskelette im saurer werdenden Ozean zu bilden. (Foto: MARUM) Doch Korallen sind stark von den Auswirkungen des Klimawandels bedroht – und damit die Artenvielfalt der Ozeane. Ziel der Ende Dezember startenden Meteor-Expedition M122 ist es, genauer zu verstehen, welchen Umweltbedingungen Kaltwasserkorallen heute ausgesetzt sind und wie sie in der Vergangenheit auf Klimaänderungen reagiert haben. Dazu forscht das Team um Fahrtleiter Dierk Hebbeln, Professor für Marine Geologie an der Universität Bremen, an den Kontinentalhängen vor Angola und Namibia nach noch unentdeckten Korallenvorkommen.

Rund vier Wochen werden die Wissenschaftler an Bord der Meteor verbringen. Auf planeterde berichten sie ab Januar 2016 in einem Logbuch von der Expedition. Eine Kooperation mit dem Bremer Zentrum für Marine Umweltwissenschaften MARUM.