Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite News Neuauflage: Band 63 "Der Schraden" der Reihe "Landschaften in Deutschland"

Neuauflage: Band 63 "Der Schraden" der Reihe "Landschaften in Deutschland"

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 23.08.2007 14:47

Detaillierte Landeskunde der Region im Süden Brandenburgs jetzt in zweiter verbesserter Auflage erhältlich.


(c) Leibniz Institut für Länderkunde

"Der Schraden", die Niederungslandschaft der Schwarzen Elster und der Pulsnitz im Breslau- Magdeburger Urstromtal wurde erstmals einer breiten Öffentlichkeit durch diesen Landeskundlichen Band bekannt gemacht. Das interdisziplinär angelegte Werk, an dem 15 Autoren aus den Sachgebieten Geographie, Geologie, Botanik, Zoologie, Hydrologie, Archäologie, Geschichte, Raumplanung, Sprachwissenschaft, Volkskunde und Denkmalpflege mitgewirkt haben, stieß bei Bewohnern und Besuchern der Region auf unerwartet großes Interesse. Das Buch gab zudem neue Impulse für eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Gebiet zwischen den Städten Elsterwerda, Lauchhammer, Schwarzheide und Ortrand im Süden Brandenburgs und im Norden Sachsens.

Der Schraden bildete über Jahrhunderte einen Grenzraum zwischen der Mark Meißen, der Niederlausitz und der Oberlausitz. Seit 1815 gehörte das vormals sächsische Gebiet zu Preußen und bildet heute den südlichsten Bereich des Landes Brandenburg. Heute umfasst es die Kreise Elbe-Elster, Oberspreewald-Lausitz und Riesa-Großenhain. Die Bergbaufolgelandschaft um Lauchhammer und Schwarzheide wird seit einigen Jahren saniert. Mehrere Naturschutzgebiete dienen der Erhaltung der Flora und Fauna sowie der Bewahrung der historischen Kulturlandschaft. Erfolgreich umgesetzt wurde dieses Anliegen unter anderem im Naturpark "Niederlausitzer Heidelandschaft" und durch das Tourismuskonzept "Fürstenstraße der Wettiner".

In der populären Buchreihe "Landschaften in Deutschland - Werte der deutschen Heimat" werden seit 1957 kontinuierlich die Ergebnisse der interdisziplinär angelegten landeskundlichen Inventarisierung für einen großen Leserkreis aufbereitet und veröffentlicht. Die mit Farbkarten, zahlreichen Fotos und Grafiken ausgestatteten Bände sind als Nachschlagewerk für den bearbeiteten Raum konzipiert und können auch als Exkursionsführer genutzt werden. Seit Band 62 erfolgt die Herausgabe der Reihe gemeinsam mit der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig. Seit 2001 werden die Bände von der Weimarer Niederlassung des Böhlau Verlages betreut.

Der Schraden. Eine landeskundliche Bestandsaufnahme im Raum Elsterwerda, Lauchhammer, Hirschfeld und Ortrand. (Landschaften in Deutschland, Band 63) Böhlau Verlag Köln Weimar 2005. ISBN 3-412-23905-4

Pressemitteilung des Leibniz Institut für Länderkunde