Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Vermischtes Bildung Studium / Uni Eröffnung des neuen Studiengangs "Metropolitan Studies"

Eröffnung des neuen Studiengangs "Metropolitan Studies"

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 17.11.2016 13:35 — abgelaufen

Der Arbeitsbereich Stadtforschung am Institut für Geographische Wissenschaften der Freien Universität Berlin eröffnete am 17. Oktober 2005 den Internationalen Masterstudiengang "Metropolitan Studies".

Ziel des neuen Masterstudiengangs ist es, Erkenntnisse einer zeitgemäßen geographischen Stadtforschung zu vermitteln, die sich theoriegeleitet und mit empirischen Methoden der Entwicklung und Steuerung von großen Stadtregionen in Europa widmet.

Dozenten aus den Fachrichtungen Geographie, Soziologie, Ökonomie, Planung, Verkehrswissenschaft, Mathematik und Ökologie bieten in einem viersemestrigen Studium einen interdisziplinären Einblick in die Dynamik von Stadtentwicklungsprozessen speziell von Metropolen aus internationaler Sicht. Sowohl die Problembereiche historischer wie aktueller Entwicklungsprozesse (Industrialisierung, Tertiärisierung, Postmoderne) auf den verschiedenen räumlichen Ebenen (lokal bisglobal) als auch die Probleme künftiger Entwicklungen stehen im Zentrum des forschungsorientierten Curriculums.

Der internationale Studiengang wird in Kooperation mit der Universität von Amsterdam (C.M. Kan Instituut, School of Geography and Planning) und dem University College London (Bartlett School of Planning) durchgeführt.

Weitere Informationen über den Studiengang unter: http://www.geog.fu-berlin.de/~teas

Kontakt am Arbeitsbereich Stadtforschung der Freien Universität Berlin:

Prof. Dr. Gerhard Braun
Tel.: 030 / 838-70201
E-Mail: gbraun@geog.fu-berlin.de

Priv.-Doz. Dr. Markus Hesse
Tel.: 030 / 838-70209
E-Mail: mhesse@zedat.fu-berlin.de