Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Vermischtes Bildung Studium / Uni Bonn: Start des Weiterbildungsstudiengangs Katastrophenmanagement auf WS 2005/2006 verschoben

Bonn: Start des Weiterbildungsstudiengangs Katastrophenmanagement auf WS 2005/2006 verschoben

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 17.11.2016 13:35 — abgelaufen

Das interdisziplinaere Lehrangebot vermittelt in vier Semestern Kenntnisse aus Geographie, Vermessungswesen und Informatik.

Der Weiterbildungsstudiengang "Katastrophenvorsorge - Katastophenmanagement" der Universitaet Bonn wird nicht wie geplant bereits zum Wintersemester 2004/2005 beginnen. Der Studienstart des innovativen Weiterbildungsangebots fuer Berufstaetige mit erstem berufsqualifizierenden Studienabschluss und einschlaegiger Erfahrung verschiebt sich aus organisatorischen und juristischen Gruenden um voraussichtlich ein Jahr und ist nun fuer das Wintersemester 2005/2006 vorgesehen. Die Universitaet hat darueber heute alle rund 400 registrierten Interessenten informiert und wird mit ihnen weiter in Kontakt bleiben. Weitere Interessenten sind herzlich eingeladen, sich ebenfalls registrieren zu lassen.

Das Studium gliedert sich in die Abschnitte "Grundlagen der Geodaesie, Geographie und Informatik", "Konzepte, Methoden und Werkzeuge von GIS", "Anwendungen von GIS" und eine abschliessende Masterarbeit. Die Geographie vermittelt die strategischen Herangehensweise an komplexe raumbezogene Fragestellungen. Die Geodaesie gibt den Studierenden die Kompetenz hinsichtlich der Erfassung und Gestaltung des Raumes mit auf den Weg, die Informatik traegt die Faehigkeit zur Problemloesung mit computergestuetzten Verfahren und Methoden bei.

Voraussetzung fuer die Bewerbung ist ein einschlaegig qualifizierender Abschluss an einer Universitaet oder Technischen Hochschule in einer Geowissenschaft, in Informatik oder in benachbarten Disziplinen. Alle Bewerber, die die formalen Kriterien erfuellen, muessen vor Beginn des Studiums ihre besondere Eignung in einer Aufnahmepruefung nachweisen.

Weitere Informationen zum Studiengang und zu Bewerbungsmodalitaeten finden Sie hier.

Ansprechpartner fuer Bewerber:
Holger Voss
Koordinatior des Masterstudiengangs
Telefon: 0228/73-7480
E-Mail