Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Vermischtes Presse Nachwuchspreis fuer Bonner Geographen

Nachwuchspreis fuer Bonner Geographen

erstellt von redaktion zuletzt verändert: 17.11.2016 13:35 — abgelaufen

Die Geographen der Universitaet Bonn koennen stolz sein: Bereits zum vierten Mal seit 1997 wurde einer ihrer Absolventen mit der begehrten AGIT Trophy ausgezeichnet - keine andere Hochschule war bei dem Nachwuchswettbewerb bislang so erfolgreich. AGIT steht fuer Angewandte Geographische Informationstechnologie und ist die groesste wissenschaftliche Konferenz fuer Geoinformationssysteme (GIS) im deutschen Sprachraum. Sie findet jaehrlich in Salzburg statt.

Der frisch gebackene Diplom-Geograph Hans Plum hat den diesjaehrigen Preis fuer seine Arbeit "Entwurf eines interaktiven und kollaborativen Stadtinformationssystems" erhalten. Darunter versteht man Angebote im Internet, mit deren Hilfe man sich einerseits ueber eine Stadt informieren, andererseits aber auch eigene Kommentare abgeben kann - so nach dem Motto: Dieser Park ist besonders schoen, in jenem Stadtteil kann man gut mit Kindern wohnen, und dort ist eine tolle Inliner-Strecke. Plum hat sich ein allgemeines Modell ueberlegt, wie man solche interaktiven Systeme umsetzen kann.

"Die Auszeichnung ist ein schoener Beleg dafuer, dass wir auf dem zukunftstraechtigen Gebiet Geoinformationssysteme europaweit ganz vorne mit dabei sind", freut sich Professor Dr. Klaus Greve, der die Diplomarbeit betreut hat. Das zeigt auch der neue Masterstudiengang, in dem die Universitaet Bonn ab dem kommenden Wintersemester GIS-Experten ausbildet und der in vier Semestern Kenntnisse aus den drei Kerndisziplinen Geographie, Vermessungswesen und Informatik vermittelt. Professor Greve: "Die Konzentration von GIS-Know-how in Bonn, die diesen interdisziplinaeren Zuschnitt erst ermoeglicht, ist hierzulande sicherlich einzigartig." Wegen der schier unbegrenzten Anwendungsmoeglichkeiten, die sich aus der Verknuepfung von Geoinformationen mit Daten unterschiedlichster Herkunft ergeben, halten Fachleute GIS schon heute fuer eine der Schluesseltechnologien des 21. Jahrhunderts.

Weitere Informationen zum Studiengang Geoinformationssysteme und zu den Bewerbungsmodalitaeten...

Ansprechpartner:
Holger Voss
Koordinatior des Masterstudiengangs
Telefon: 0228/73-7480